Über uns


 

 

Mein Mann, unsere Töchter Katharina (24) und Louisa (22) und ich leben mit unseren Hunden am Rande des Bergischen Landes in der schönen "Blütenstadt" Leichlingen. Sowohl mein Mann als auch ich sind in Familien mit Hunden aufgewachsen und von Kindes Beinen an eng mit ihnen verbunden. Nachdem meine größer werdenden Töchter und mein ins Pensionärs Alter kommende Pferd es zeitlich zuließen, konnte ich mir endlich meinen Kindheitstraum erfüllen: Ein eigener Hund! Und als echter und langjähriger Lassie-Fan, musste es ein Collie sein - und zwar vom alten klassischen Typ. Dank lieber Freunde wurde der Kontakt zu Familie Corte mit den Collies vom Rosennest hergestellt, und nur wenig später zog im Alter von 13 Wochen im September 2004 die kleine Klara bei uns ein. Diese liebe Maus verzauberte uns alle, und durch sie wurde nun auch der Rest meiner Familie absolut unheilbar mit dem Collievirus infiziert :)

Als im Rosennest knapp zwei Jahre später eine Wurfwiederholung angekündigt wurde, meldeten wir uns sofort für eine Schwester unserer süßen Klara an, und seit Mai 2006 mischte nun Wildfang Meggy unsere Familie auf :) 

Dieser Wirbelwind zeigte uns täglich auf's Neue, wie unterschiedlich Schwestern sein können :) Klara war immer genügsam und zufrieden, Meggy dagegen konnte nie genug bekommen und stand zu jeder Zeit mit leuchtenden Augen parat, wenn Action angesagt war. Sie stellte uns vor ganz neue Herausforderungen und brachte mich zum Hundesport, den wir dann beide gleichermaßen mit Begeisterung ausübten. Im Laufe der Zeit hatte ich zeitweise selbst eine Agility- und später auch eine Longiergruppe übernommen und engagiere mich in der Vereinsarbeit. 

 

Neben der Arbeit auf dem Hundeplatz sind wir natürlich mehrfach täglich und insgesamt mehrere Stunden am Tag mit unseren Hunden in Feld und Wald unterwegs, sie begleiten uns überall hin und leben selbstverständlich als echte Familienmitglieder mit uns. Das bedeutet, dass auch unsere Urlaube entsprechend "hundgerecht" geplant und gestaltet werden, denn es muss und soll keiner zuhause bleiben! Schließlich ist der Familienurlaub die schönste Zeit im Jahr :)

 

Ich nehme gerne und regelmäßig an Workshops und Seminaren teil, wie zum Beispiel den Collie-Arbeitswochenenden, Hütehundtreffen, Mantrail-Workshops, Agility-, Rally Obedience- und Longier-Seminare, Seminare für Halter mehrerer Hunde, oder besuche Vorträge zu den Themen Zucht, Ausbildung und Verhalten. Mit anderen Worten, es wird nie langweilig ;)

 

Ein paar Worte zur Zucht

Wir lieben den triebstarken, intelligenten, arbeitsfreudigen und vielseitigen Collie, der für die unterschiedlichsten Aufgaben zu begeistern ist. Da wir von unserer Meggy in all diesen Punkten vollkommen überzeugt wurden, beschlossen wir, durch ihren Einsatz in der Zucht einen kleinen Beitrag zu leisten, den legendären Arbeitseifer und die Nervenstärke, gleichzeitig aber auch den klassischen Typ und vor allem die Gesundheit dieser tollen Rasse zu erhalten. Wir möchten robuste, arbeitsfreudige und belastbare Collies von guter Größe und Knochenstärke mit nicht zu üppiger und pflegeleichter Fellmenge züchten, die "ihren Menschen" sportliche Begleiter und treue Gefährten durch "Dick und Dünn" sind. Sowohl ein zu üppiges Fell, als auch schwache Nerven, aber auch zu schwere Knochen und Gewicht wären für einen aktiven Hüte- oder Sporthund nicht vorteilhaft. Nach nun inzwischen fünf Würfen, drei mit unserer Meggy und in nächster Generation mit unserer Boots, können wir mit Stolz auf durch die Bank tolle arbeitsfreudige, temperamentvolle, liebenswerte und wunderschöne Clavonen-Kinder schauen :), von denen viele sportlich geführt werden. 

 

An allererster Stelle sind unsere Hunde aber unsere Familienmitglieder, so dass jeder Zuchteinsatz lange und wohl überlegt wird. Welpen sind bei uns etwas ganz besonderes, die Aufzuchtzeit ist ganz besonders wertvoll für unsere ganze Familie und alle nehmen sehr intensiv teil an dieser schönen und immer viel zu kurzen Zeit. Wir geben uns sehr viel Mühe mit der Prägung und möchten der Mutterhündin, den Welpen und natürlich auch den anderen Rudelmitgliedern gerecht werden. Aus diesen Gründen und nicht zuletzt auch, weil wir nur Nachwuchs planen, wenn ein Mädchen hier bei uns bleiben kann, gibt es nur sehr selten Welpen bei uns und es werden niemals zwei (oder mehr) Würfe gleichzeitig aufgezogen werden. Auch haben Beobachtungen, Berichte und Erfahrungen unsere Überzeugung bestätigt, dass erzwungene Verpaarungen kein guter Weg sind. Entweder stimmt die Chemie zwischen "Braut und Bräutigam" ;) oder eben nicht - mit anderen Worten: Unsere Hündinnen dürfen frei entscheiden, ob sie sich decken lassen - oder eben nicht; ohne jegliches menschliches Eingreifen ♥

 

 

Nun noch kurz zu unseren Welpen/Nachzuchthunden: Unsere Meggy hat - wie wir es uns erhofft hatten - ihren Trieb und Arbeitseifer an mehr oder weniger alle ihrer Kinder und inzwischen auch Enkelkinder weitergegeben. Nach unseren bisherigen Beobachtungen und den Berichten ihrer Familien sind sie alle unglaublich tolle Hunde, die jedoch auch einiges von ihren Menschen fordern, sowohl in der Anfangszeit an Erziehung, als auch im weiteren Leben an Beschäftigung. Möchte man einen Hund für Hundesport oder andere derartige Aktivitäten, sind unsere Welpen nahezu perfekt ;) - möchte man einen, wie der Collie so oft und gerne bezeichnet wird, "Anfängerhund", der sich mehr oder weniger selbst erzieht und der genügsam und nicht fordernd ist, so gibt es sicherlich geeignetere Zuchtlinien in unserer wunderbaren Rasse.

Die Bandbreite der Aktivitäten von Meggy's Nachkommen ist bereits groß: Vom offiziell geprüften Therapiehund Lennox, über mehrere Mantrailer (Menschensuche) und Reitbegleithunde, werden gleich drei Töchter, ein Sohn und zwei Enkelinnen sehr erfolgreich in Agility geführt, bisher zwei Enkel in Obedience, mehrere Nachkommen in Rally Obedience  und Tochter Cleo hat die Prüfung zum Rettungshund erfolgreich abgelegt! Auch Hüteveranlagung ist bei ihnen noch in hohem Maße vorhanden, was zwei ihrer Kinder in der Arbeit an Schafen schon bewiesen haben. Es freut mich natürlich riesig, dass die Enkelkinder durch Tochter Boots ebenfalls allesamt ein sehr großes Maß an Trieb, Lernfreude, Arbeitsbereitschaft und Temperament zeigen ♥ 

  

  

Und noch etwas, das uns wichtig ist: Da wir davon überzeugt sind, dass der Collie unbedingt einen großen Genpool mit einer möglichst breiten Zuchtbasis benötigt, um der Inzuchtproblematik in der Rassehundezucht entgegen zu wirken und so langfristig weiterhin die Gesundheit der Rasse erhalten zu können, bemühen wir uns grundsätzlich darum, den Inzuchtkoeffizienten (IK) und den Ahnenverlust bei den geplanten Verpaarungen so niedrig wie möglich zu halten.    

 

Es war für uns ein Glücksfall, dass Meggy, abgesehen von den oben genannten Eigenschaften, diese unglaublich guten Gesundheitswerte als Begründerin unserer kleinen Zucht mitbrachte, die bedeuteten, dass sie (nach derzeitigem Kenntnisstand) niemals Welpen zur Welt bringen konnte, die von dem MDR1-Defekt, CEA, PRA, GCS oder DM betroffen gewesen wären, unabhängig von den Werten der Väter. Und aus Überzeugung werden wir auch bei der künftigen Wurfplanung darauf großen Wert legen.    

 

Unser Zwingername "Clavonen Collies" ist seit August 2010 durch die FCI international geschützt und am 25.10.2011 wurde unser A-Wurf geboren, unser Einzelkind und kleiner Prinz Aidan

Am 02.07.2012 hat unser B-Wurf das Licht der Welt erblickt und es war von Anfang an klar, dass nun ein Töchterlein unserer großartigen Meggy bleiben sollte. Unter den acht Welpen waren nur zwei Mädchen, die Wahl fiel letztendlich aus verschiedenen Gründen auf unsere Boots - Clavonen's Bree - jedoch machte uns ihre süße Schwester Bailey die Entscheidung nicht leicht. Aus dem C-Wurf blieb dann - ursprünglich nicht ganz so geplant, aber zu unserem großen Glück ♥ - die kleine Crispy bei uns, eine Fügung des Schicksals :) 

Inzwischen hat unsere Boots unsere kleine, familiäre Liebhaberzucht mit unserem wundervollen D-Wurf in die nächste Generation "Working Collies" geführt :) Dass, falls Boots Welpen aufziehen sollte, auch jeweils ein Töchterchen bei uns bleiben würde, war vollkommen selbstverständlich, und so vervollständigen nun die kleine Zaubermaus Djuli und seit unserem E-Wurf im April 2019 Minimaus Elli unsere Familie ♥ 

Leider mussten wir inzwischen auch den Schmerz des Abschieds erfahren... Im Sommer 2018 verließ uns vollkommen überraschend unsere bis dahin vollkommen fitte und agile Meggymaus und im Februar 2019 mussten wir unser allerliebstes Klärchen im Alter von fast 15 Jahren gehen lassen. Wir vermissen unsere beiden alten Mädchen ganz schrecklich :'(           

 

 

Sollten Sie uns und unsere Hunde kennen lernen wollen, dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns nach kurzer vorheriger Terminabsprache immer über netten Besuch :-) 

Wir möchten allerdings darauf hinweisen, dass in absehbarer Zeit kein weiterer Wurf geplant ist! 

 

Nähere Informationen über unsere Aufzucht finden Sie hier